Klimaservice: Auto-Walther sorgt wieder für frische Luft!

Die Klimaanlage – was würden wir nur ohne sie tun. Sie sorgt nicht nur für unseren Komfort, sondern auch für mehr Sicherheit beim Autofahren. Untersuchungen zeigen immer wieder, dass Autofahrer bei sommerlichen Temperaturen mehr Unfälle verursachen. Da kann eine Klimaanlage ein echter Segen sein. Umso wichtiger ist es, sie regelmäßig warten und reinigen zu lassen. Andernfalls kann ihre Wirkung stark nachlassen und damit den Autofahrer sogar gefährden.

Vor einigen Jahren war es ein kleiner Luxus, ein Auto mit Klimaanlage zu besitzen. Heute fahren die meisten Deutschen einen Wagen mit Klimaanlage, auch wenn es noch immer viele Autos auf den Straßen gibt, die über keine Klimaanlage verfügen. Im Sommer sorgt eine Klimaanlage für Frischluft im Auto und trägt damit einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei, auch wenn man zuerst nur an zunehmenden Komfort denkt. Denn: Im Sommer steigen die Unfallzahlen an. Ab Temperaturen von 27 °Celsius im Fahrzeuginnenraum steigt die Zahl der Unfälle innerorts um 11 Prozent, wie Untersuchungen der Gesamthochschule Wuppertal im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen zeigen. Bei einer Innenraumtemperatur von 32 °C steigt die Unfallzahl sogar um ca. 22 Prozent. Denn mit zunehmender Hitze sinken Reaktionsvermögen und Konzentrationsfähigkeit eines Menschen. So kann Autofahren ohne Klimaanlage zu einer echten Gefahr werden.

Eine Klimaanlage dient aber auch dazu, der Luft im Fahrzeuginnenraum die Feuchtigkeit zu entziehen. Sie „trocknet die Luft aus“. Das ist besonders im Winter wichtig, wenn die Scheiben von innen beschlagen und somit die Sicht des Autofahrers einschränken.

Oft wird eine Klimaanlage direkt mit ihrer kühlenden Funktion verbunden. Doch auch die Heizung, die wir im Winter ebenso sehr brauchen wie die Kühlung im Sommer, wird durch die Klimaanlage geregelt. Zuständig ist die sogenannte HVAC-Einheit (HVAC = Heating, Ventilation, Air Conditioning), die in Kurzform als Klimaanlage betitelt wird und für Heizung, Belüftung und Klimatisierung des Fahrzeuginnenraums sorgt.

Eine Klimaanlage besteht aus mehreren Komponenten – die wichtigsten sind die folgenden:

  • Kompressor
  • Kondensator
  • Trockner
  • Expansionsventil
  • Verdampfer

Durch Schlauchleitungen sind diese Bauteile miteinander verbunden. Sie bilden als „Kältemittelkreislauf“ ein geschlossenes System. In diesem Kältemittelkreislauf zirkuliert das vom Kompressor angetriebene Kältemittel. Der Kreislauf kann in zwei Seiten aufgeteilt werden:

  • Als „Hochdruckseite“ wird der Bereich zwischen dem Kompressor und Expansionsventil bezeichnet.
  • Mit „Niederdruckseite“ bezeichnet man den Bereich zwischen dem Expansionsventil und Kompressor.

Wartung ist wichtig: Diese Gefahren lauern in der Klimaanlage

Klimaanlagen in Autos sind praktisch, gerade im Sommer. Doch es lauern auch Gefahren: Wird eine Klimaanlage nicht gewartet, kann sie Schaden nehmen und es könnten sich Pilze und Bakterien bilden, die Ihrer Gesundheit schaden. Das wollen wir nicht, deswegen sorgen wir von Auto-Walther mit unserem Klimaservice für das Wohl aller Autofahrer in 01477 Arnsdorf und Umgebung.

Eigentlich ist die Klimaanlage im Auto eine echt tolle Erfindung: Ein paar Knöpfchen gedrückt und schon wird es auch im Sommer und auch bei 25 Grad Außentemperatur angenehm kühl im Auto. Was viele Autofahrer jedoch vergessen: Eine Klimaanlage sollte regelmäßig gewartet werden. Sonst könnte ihre Leistung abnehmen und es könnten sich Bakterien und Pilze bilden. Diese Gesundheitsgefährdungen entstehen vor allem bei Feuchtigkeit in der Klimaanlage, verschuldet durch fehlende Wartungen.

Spätestens wenn Sie einen komischen, modrigen Geruch wahrnehmen, sobald Sie die Klimaanlage im Auto anschalten, sollten Sie uns aufsuchen. Ein unangenehmer Geruch kann nämlich – genau wie eine schlechte Leistung – ein Hinweis darauf sein, dass sich bereits erste Pilze gebildet haben. Wenig oder fehlendes Kältemittel kann die Leistung der Klimaanlage ebenfalls verschlechtern und sogar den Spritverbrauch erhöhen.

Sie sehen, eine Klimaanlage bedarf einer regelmäßigen Wartung, Pflege und gegebenenfalls auch Reparatur. Sehr gerne kümmern wir uns für Sie darum. Rufen Sie einfach an, kommen Sie vorbei und sprechen Sie uns an. Den Klimaservice übernehmen wir von Auto-Walther mit unseren geschulten Mitarbeitern gerne für Sie und alle anderen Autofahrer in 01477 Arnsdorf und Umgebung, die stets einen „kühlen Kopf behalten“ wollen.

5 beliebte Fehler beim Bedienen einer Klimaanlage

Einschalten, Temperatur einstellen und abkühlen – so einfach könnte das Verwenden einer Klimaanlage sein. Ist es aber nicht! Es gibt so einiges, das Autofahrer falsch machen könnten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen 5 beliebte Fehler, die bestimmt jeder beim Bedienen einer Klimaanlage schon mal gemacht hat.

  1. Klimaanlage beim Einsteigen auf „volles Rohr“ stellen:

Wir alle kennen das: Man steigt ins Auto ein und erlebt eine kostenlose Sauna. In der Sonne kann sich das Innere eines Autos locker auf 60 Grad erhitzen. Da greift man gerne schnell nach dem Knopf zum Aktivieren der Klimaanlage – auf volles Rohr und 18 Grad, versteht sich. Doch das verschwendet nicht nur unnötig Sprit, sondern schadet auch Ihrer Gesundheit. Einfacher geht’s, indem Sie vor dem Einsteigen alle Türen (auch die Hecktür!) öffnen und ein paar Minuten warten. So kann die angestaute Hitze gut entweichen.

  1. Düsen der Klimaanlage aufs Gesicht richten:

Ein häufiger Fehler sind falsch eingestellte Düsen. Die Klimaanlage sollte nie direkt in Ihr Gesicht oder auf Ihren Körper pusten. Das kühlt den Innenraum des Autos nicht effektiv ab und bringt Ihnen wahrscheinlich noch eine Sommer-Erkältung. Stellen Sie die Düsen der Klimaanlage am besten nach oben Richtung Decke ein – das sorgt für einen optimalen Luftstrom und kühlt das gesamte Auto und jeden Insassen effektiv ab.

  1. Klimaanlage zu kalt einstellen:

Ebenfalls zu einer Erkältung sowie verminderter Reaktionsfähigkeit führt das Einstellen einer falschen Temperatur. Wenn es draußen 30 Grad sind, würde man die Klimaanlage am liebsten auf 20 Grad oder weniger stellen. Das ist jedoch ungesund. Beim Ein- und Aussteigen würden Ihr Körper und Ihre Gesundheit nur leiden. Ein Temperaturunterschied von nicht mehr als 7 Grad wird als gesund und optimal angesehen.

  1. Wartung der Klimaanlage vergessen:

Sie lassen Ihren Motor und die Bremsen warten – warum nicht auch die Klimaanlage? Auch wenn die meisten Autofahrer gar nicht daran denken, aber eine Klimaanlage will gewartet werden. Nach 15.000 bis 20.000 Kilometer sollten Sie uns von Auto-Walther Ihren Wagen vorbeibringen, damit wir die Filter der Klimaanlage austauschen können. Nur so bleibt gewährleistet, dass Sie auch im Sommer weiterhin die Kühlung Ihrer Klimaanlage genießen können.

  1. Klimaanlage nicht auf „Auto“ stellen:

Viele Autofahrer stellen bei ihrer Klimaanlage eine Temperatur ein und düsen los. Dabei vergessen sie, dass die Klimaanlage nun die ganze Zeit kühle Luft verteilt, und zwar ohne Pause. Wenn Ihr Auto über eine Klimaautomatik verfügt, sollten Sie diese auch benutzen. Meist ist es ein Knopf mit der Beschriftung „Auto“. Dann kühlt die Klimaanlage den Innenraum bis auf eine bestimmte Temperatur ab, ohne unnötig weiter und weiter zu pusten.

Wir hatten am Sonntag einen Schaden am Auto und konnten so nicht die 80km nach Hause fahren. Mit 2 kleinen Kindern echt ein Problem. Aber das Auto wurde abgeholt und zur Werkstatt transportiert. Ich bin mitgefahren und der Rest mit dem Zug (weil der LKW kein Isofix hat). Somit war der versaute Tag dank Auto-Walther doch nicht ganz so schlimm – danke dafür!
Thomas K.
Thomas K.
Wir sind seit vielen Jahren Kunde in dieser Werkstatt und waren immer sehr zufrieden. Schnell, kompetent und super freundlich.
malpais G.
malpais G.
Angenehm freundlich, kompetent, schnell, Leihwagen – recht frischer Touran, die Arbeit ist zum abgesprochenen Zeitpunkt fertig und die Zwischendurchkommunikation war hervorragend. Mehr kann man, wenn man am Wochenende Hilfe benötigt, nicht erwarten.DANKE! -Habe, fern der Heimat, ein defektes Radlager bemerkt. Opas alter Benz ist sonst immer zuverlässig. – Man kann damit fahren, aber wie lange? Und wie hoch sind evtl. Folgeschäden?Natürlich habe ich die Möglichkeit, in meinem Betrieb, solche Dinge selbst zu erledigen. Aber, in Zusammenarbeit mit dem ADAC, durch Freundlichkeit und dem Eindruck von Kompetenz, habe ich mich veranlasst gefühlt, nicht selbst zu reparieren, und das Auto nicht, wie angeboten, nach Hause bringen zu lassen. Ich freu mich, wenn auch einmal Kollegen für mich arbeiten , auch daraus kann iCH lernen, besser zu werden.Grüsse aus Magdeburg!
Matthias Hartmann (.
Matthias Hartmann (.
Nachdem uns der Abschleppdienst des ADAC zum Autohaus nach Arnsdorf gebracht hatte, wurde uns durch die freundlichen Mitarbeiter des Hauses sehr schnell Hilfe zuteil. Die Erledigung der Formalitäten dauerte keine Stunde und schon saßen wir im Ersatzfahrzeug auf dem Weg nach Hause. Selbst sie Reparatur unseres Autos dauerte nur wenige Tage, sodass wir es bald wieder abholen konnten. Ganz klaren Daumen nach oben für diesen tollen Service.
Agilo R.
Agilo R.
Vielen vielen Dank für die schnelle und kompetente Pannenhilfe für meine Frau beim heutigen Blitzeis!Viele Grüsse und gute Fahrt
Marcus K.
Marcus K.
Freundliche, ehrliche und zügige Kommunikation und kompetente Ausführung. Alles bestens, gerne wieder!
S. S.
S. S.
Bin Samstags Vormittags mit einem geplatzten Reifen liegengeblieben. Firma Walther hat alles versucht mich wieder mobil zu bekommen. Leider ist es nunmal schwierig Samstags noch einen passenden Reifen zu bekommen. Aber dank Mietwagen war ich zügig wieder unterwegs. Auto-Walther hat dann Montags neuen Reifen bestellt und montiert, hat gut geklappt!! Alles ziemlich unkompliziert und unbürokratisch gelaufen, nochmal meinen Dank an das Team!!LG Thomas
johannes J.
johannes J.
Panne gehabt… ADAC angerufen… Auto Walther Abschleppdienst kam schnell und hat mich zu meiner Werkstatt gebracht. Top Service! Freundlich und Kompetent! Danke dafür! Besser geht’s nicht
Thomas S.
Thomas S.
Ein super Service. Hatten auf der Autobahn eine Panne. Das Auto war in nicht mal 5 Minuten auf dem Abschlepper und wurden in die nächste Werkstatt gebracht. Ein großes Lob
Stefanie P.
Stefanie P.
ADAC Vertragspartner,mein Auto wurde nach einem Unfall dort schnell repariert,man kann dort auch Autos mieten,Kommunlkation mit den Mitarbeitern in der Werkstatt sehr gut,da passt alles,Vielen Dank
Uwe P.
Uwe P.
Super kompetentes Personal. Schnelle unkomplizierte Hilfe. Sehr zu empfehlen! Danke für alles 🌸🌸🌸🌸🌸
Flying M.
Flying M.
Nach mehreren vergeblichen Versuchen in anderen Werkstätten wurde der Fehler im Unterdrucksystem kompetent und schnell gefunden und kostengünstig behoben. Toller Service und freundliche Betreuung durchweg. Danke und bis bald.
Paul Z.
Paul Z.
Gestern durfte ich den ausgezeichneten Service des Unternehmens Auto Walther Arnsdorf in Anspruch nehmen. Meine Kinder und ich waren beim Training und wollten danach mit dem Auto nach Hause fahren, als sich der Autoschlüssel nicht mehr im Zündschloss drehen ließ. Ein Anruf beim ADAC und schon bekamen wir unproblematisch und sehr schnell Hilfe geschickt. Darüber waren wir sehr dankbar, standen wir doch verschwitzt nach dem Sport in der Kälte. Ein sehr netter hilfsbereiter Mitarbeiter (Herr Pohle) kam mit dem Abschlepp-LKW, lud das Auto auf und nahm uns mit zur Niederlassung Auto Walther nach Arnsdorf. Wir möchten uns bei ihm und der Firma für die schnelle Hilfe bedanken.
Sandra K.
Sandra K.
Mein Auto wurde nach einer Panne durch den Pannendienst zu Auto-Walther gebracht und dort wieder in Schuss gebracht. In Dresden hatte niemand Zeit. Alle Mitarbeiter freundlich, schnelle Hilfe bekommen, Vielen Dank! 🙂
Debbie W.
Debbie W.
Als ich am 21.05.2023 mit einem Motorschaden auf der Autobahn liegengeblieben bin, holte mich die Fa. Auto Walther im Auftrages des ADAC von dort ab. Es war eine schnelle und unkomplizierte Aktion. Da wir auf der Rückreise und fast zu Hause waren, konnten wir noch in aller Ruhe unsere Sachen aus dem Auto laden bevor es zu Auto Walter auf den Hof geschleppt wurde. Leider war am Motor nichts mehr zu retten. Mit wenig Hoffnung auf eine Reparatur vollbrachte die Werkstatt das Unmögliche und besorgte einen Austauschmotor. Da es sich um einen 23 Jahre alten LR Defender handelt, grenzt das schon an ein Wunder. Während der doch etwas längeren Dauer wurde ich durch den Werkstattleiter, Herrn Torsten Bahl, immer auf dem Laufenden gehalten. Als der Motor dann da war, wurden die weiteren Schritte mit mir persönlich vor Ort abgestimmt. Dafür gilt Herrn Bahl und seinem Team mein besonderer Dank. Ich hatte am letzten Wochenende Gelegenheit, den Motor ausgiebig zu testen und er erfüllt meine Erwartungen. Wenn es ginge, würde ich auch 6 Sterne vergeben…..
Frank K.
Frank K.
Wir haben einen fast 30-jährigen PKW, also schon hoch betagt. Nichtsdestotrotz hat sich die Werkstatt unseres Wagens angenommen und ihn wieder in Ordnung gebracht. Umsichtig und schnell haben sie den Schaden behoben und uns wieder glücklich gemacht. Alle, von der Werkstatt bis zum Büro inkl. der Chefin, waren sehr nett und vor allem hilfsbereit. Also, wenn Werkstatt, dann nur diese. Es grüßt und dankt nochmal Familie Hanack mit dem grünen Seat Cordoba.
Liane H.
Liane H.
js_loader